Aktuelles

  • 02.08.2019

Noch freie Stellen

Für den Start ins neue FSJ/BFD-Jahr gibt es noch freie Stellen. Los geht es schon am 1. September. Also schnell bewerben.

Noch auf der Suche, was nach dem Sommer kommen soll? Tauch doch einfach ein ins Leben. Beim FSJ und BFD gibt es noch viele Möglichkeiten, sich sozial zu engagieren. Freie Stellen gibt es etwa in der Juraklinik Scheßlitz, in der Steigerwaldklinik Burgebrach oder im Saludis - Zentrum für rehabilitative Medizin in Bamberg.

von Andreas Kraft

mehr


  • 28.07.2017

Aktiv, motiviert und engagiert

97 Jugendliche und junge Erwachsene machten 2016/17 einen Freiwilligendienst im Erzbistum Bamberg

Bamberg. 97 junge Frauen und Männer im Alter von 16 bis 23 Jahren haben im vergangenen Schuljahr einen Freiwilligendienst in Trägerschaft des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und des Caritasverbandes Bamberg gemacht. Ein Jahr lang arbeiteten die Freiwilligen in verschiedenen sozialen und pädagogischen Einrichtungen im ganzen Erzbistum. Die Einsatzorte sind vielfältig. Sie reichen vom Jugendhaus Am Knock in Teuschnitz ganz im Norden der Erzdiözese bis hin zur Heilpädagogischen Tagesstätte in Nürnberg im Süden, von der Reha-Klinik in Bad Windsheim im Westen bis zur Asylberatungsstelle in Bayreuth im Osten. Darüber hinaus gehören auch Seniorenzentren, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung oder mit psychischen Krankheiten sowie Schulen und Kindergärten zu den Dienststellen der Freiwilligen.

von Ann Kathrin Thönnes

mehr


  • 11.10.2013

„Das Beste, was mir passieren konnte“

Rund 100 Jugendliche leisten seit September einen Freiwilligendienst in der Erzdiözese

Bamberg. Ein verlorenes Jahr? Regina Pistorius und Jonny Schmidt können nur mit dem Kopf schütteln, wenn sie hören, was manche Menschen über ihre derzeitige Arbeit denken. Die beiden sind zwei von insgesamt fast 100 jungen Menschen, die seit Anfang September ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) mit Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und dem Caritasverband Bamberg machen. Die Einsatzstellen reichen von Krankenhäusern, Altenheimen und Behinderteneinrichtungen über Kindergärten und Jugendzentren bis hin zu Einrichtungen für psychisch kranke Menschen.

von Ann-Kathrin Thönnes

mehr


  • 31.08.2010

Staatliche Konkurrenz bedroht FSJ

Bestehende Freiwilligendienste fördern statt unnötige Parallelstrukturen aufbauen

Die Pläne von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder, als Ersatz für den Zivildienst einen bundesweiten freiwilligen Zivildienst in staatlicher Trägerschaft einzuführen, stößt bei den zivilen Trägern der Jugendfreiwilligendienste auf heftige Kritik. Auch im Erzbistum Bamberg reagieren die Verantwortlichen mit Kopfschütteln. Riskiert die Bundesregierung das Ende des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ)?

von Volker Poerschke

mehr